Start » Gedanken

Hier könnt Ihr an ein paar unserer Gedanken teilhaben...


Ob ernst gemeint oder auch humorvoll, aber auch lyrisch, hier wird alles hingetan, was wir so zu Papier, äh zu Bildschirm bringen...


Und nicht vergessen: "Die Gedanken sind frei !"

Sind Peterbalds-aufgrund Ihrer  haarlosen Eigenschaft die perfekte Katze für Allergiker?

Nein- Die meisten Allergien werden durch den Speichel der Katze verursacht- diese Katzen putzen sich auch- und Ihre Talgabsonderungen verteilen sich nicht im  Fell-sondern liegen auf der Haut.

Jedoch habe ich es schon erlebt, das Menschen die allergisch reagieren-auf bestimmte Rassen weniger reagieren.

Es gibt auch Einzelfälle, bei denen Neubesitzer von den sog. Nacktkatzen eine weniger starke allergische Reaktion berichten, da keine Haare mit dem darauf befindlichen Speichel in der Luft umherfliegen können.

Dennoch sollte man beim Erstbesuch sorgfältig prüfen, ob Anzeichen für eine eventuelle Reaktion auftreten!

 

Warum denn eine Peterbald? Musste das sein?

Warum denn keine mit Fell? etc... 

Fragen die wir öfter hören, besuchen Sie uns, und lernen Sie die Rasse kennen.

Sie wird Sie überzeugen.

Als mein Sohn 2-3 Jahre alt war-das war ungefähr im Jahr 2005/2006,da kam mein Mann von einer Ausstellung, und sagte er habe eine neue Rasse gerichtet: eine Peterbald. Ich war neugierig und befragte das Internet...  mir gefiel was ich sah, und wir beschlossen uns irgendwann, so ein Tier von ganz nahem kennenzulernen.

Wir hatten damals noch genug andere Tiere- schliesslich sind wir keine Tiersammler -Animal Hording nennt man sowas.

Die Zeit verging...  einige Katzen starben- beim durchstöbern entdeckte ich eine Can.Sphynx ,aus dem Tierschutz.  Einige Jahre später entdeckte ich einen Peterbald in brush, der auch ein Zuhause suchte.  Kitty und Hugo haben nachweislich die Richtung, welche Katze wir nun züchten wollen ,beeinflusst.

Natürlich lieben wir auch unsere Abys /Somalis-aber der Schmerz, und ich meine jetzt nicht die Ergebnisse der PRA-Untersuchungen, sondern die Tiere die uns zwischenzeitlich verlassen haben , ist noch sehr frisch, bzw. ich denke bei jedem ruddy Kater -an unseren süßen- auch meine 15jährige Fiona-Mutter der Nofretete´s B-Kinder lebt hier und ich blicke sie gern und dankbar an-für die schönen Stunden die wir hatten.

Hinzu kommt ,das ich bei den Abys nur ruddy und blau schön finde-die anderen Farben sind nicht so mein Fall...

Auch lebte seit einigen Jahren Ani bei uns- ein vornehmer Balinese. Ich gebe zu -ich habe als Kind unheimlich gerne Susi und Strolch gehört via kassette- dort wurden die Siamkatzen als hinterhältig beschrieben--ein Bildnis welches lange in mir Inne wohnte.

Doch ich lernte bei der Familie meines Mannes Christoph- überwiegend liebe Tiere kennen- und seit Ani bei uns wohnt - und dann später auch Hugo -kann ich sagen, das es ganz tolle ausgeglichene Katzen sind.

Auch meine Perserzeiten (ich habe Perserkatzen gezüchtet von 1993-1998) -haben mich geprägt, waren neben mir Siam/OkH Leute hörte ich nur, das diese Katzen Diät halten müssen- nach der ersten SChwangerschaft werden die weiblichen Tiere nicht mehr ausgestellt ,da sie nie wieder Show-Kondition erhalten.

Alles Vorurteile , die ich im Hinterkopf hatte. Aber ich habe immer Futter zu stehen- ich habe einige Tiere, die neigen eher dazu --gewisse Ausmaße zu erreichen-während andere immer Ihr Idealgewicht halten können.

Ich halte nix davon- extrem abgemagerte Siam/OKH zu züchten bzw. zu halten-auch die Stellung der Ohren erinnern mich eher erneut an einen Disney -Klassiker Dumbo.

Aber ist den Nackt- nicht auch ein Extrem- mhhh  ..wir sind auch nackt- die Nacktkatzen gab es schon immer- früher auch als heilige Tiere verehrt. Das diese "nackten Katzen" nun orientalische Züge zeigen, ist nun Wille des Menschens. Aber sie entstand nicht aus einem Labor oder floh aus einem Ufo

Sie ist anders-aber genauso ist eine Perserkatze anders und auch die Maine Coon sieht anders aus als die ursprüngliche Form... 

Diese Katze ist aufgrund Ihrer Nacktheit nicht weniger oder öfter krank, als andere Katzen mit Fell.

Sie besitzt das Aussehen einer Siam/OKH,  sowie auch deren Charakter- sie ist sehr menschenbezogen-aber nicht weil ihr ständig kalt ist, sondern weil sie es will- daher liegt sie auch gerne auf der Heizung oder in der Sonne-wie jede andere Katze mit Fell auch.

Sie miauzt laut- unterhält sich gern - und mir gefällt sie-wie viele anderen Rassen auch.

Ich liebe -Aby/Somali´s- Burma-Devon Rex, Hl. Birma ,Norweger. Bombay, Perser -Exotic Shorthair- BKH und eben Peterbald.

Ich liebe auch andere Katzenrassen-aber die oben genannten sind meine Top 10 .

Daher kann ich einfach sagen- ich liebe Peterbaldy, und das ist auch gut so


 


Wieso Nofretete´s?
Wer Nofretete war, kann man gern in Geschichtsbüchern oder im Internet nachlesen, aber warum wir gerade diesen Namen ausgesucht haben, hat einen sehr persönlichen Grund.


Die Büste von Nofretete´s war jahrelang in Berlin-Charlottenburg ausgestellt, wir wohnen in Berlin-Spandau, und das ist nur einen Katzensprung entfernt.

Als frisch verliebtes Paar, besuchten wir dieses Museum. Es war unsere erste, nicht Dating sondern Paar-Aktivität/Aktion. Und wir hatten natürlich Augen für die Büste, die mumifizierten Katzen und haben an diesen Tag auch als Souvenir einen Bastet-Katzenanhänger gekauft. Eine schöne Erinnerung und ein schönes Zeichen als Ausdruck unserer Katzenleidenschaft.




Wieso gerade jetzt eine Homepage?
Warum nicht? Ich bin in Elternzeit(2003/2004), das erste aufregende Jahr ist vorbei und so schwierig wie gedacht ist es zum Glück (noch) nicht.  




Lizenz zum Züchten?
Diese Gedanken, sowie „Lizenz zum Besitzen" wurden im Jahr 1995 niedergeschrieben. Damals (bzw. auch heute?) war/ist es leicht sich Züchter/Hobbyzüchter zu nennen, Verantwortungsbewusstsein und die Gesundheit der Elterntiere waren Nebensache, Hauptsache die Jungtiere wurden mit Papieren verkauft, und man hatte wieder Platz für den nächsten Wurf. Ich selbst habe in einer Altbauwohnung einen Kater an der Decke gesehen (Decke wurde abgehangen), sein eigenes Reich-stolz wurde dieser Satz gesprochen. Für ihn normal, für mich unfassbar. Aber die Pokale glänzten, die Stammbäume sahen edel aus und mit ein paar englischen Fachbegriffen konnte man auch dienen… wenn's Eindruck macht-auf mich auf jeden Fall keinen positiven.




Warum haben wir die Zucht von Aby/Somali´s im Jahr 2002 eingestellt?
Wer im Internet sucht oder uns auch in Erinnerung hat, weiß, dass unsere Katzen Farina und Fiona bei der 2. jährlichen augenärztlichen Kontrolle PRA-positiv beurteilt worden sind. Damals gab es noch keinen Gen-Test, wir werden auch den Tierarzt nicht nennen, denn wir vertrauen seinem Urteil. Leider gab es eine Welle der Empörung, die wir nicht verstanden, wir sind niemandem böse und lieben unsere Katzen. Wir haben Sie nicht aus züchterischen Gedanken gekauft, sondern mit dem Herzen. Wir wollten aufklären, schließlich sind bekannte Namen in den Ahnen. Aber man wollte es nicht wahrhaben, eine Welle des Schweigens folgte nach der Welle der Empörung („man solle doch jetzt noch mal einen Test machen"- wurde schon mehrfach geäußert, tja aber warum? Wer diesen Test bezahlt bitte, aber für uns ändert es nichts-sie sind kastriert und wir haben uns lieb. Außerdem ist dieser Test nicht angenehm für die Katzies. Wem wurde schon einmal mit einer Lampe direkt auf die Netzhaut geleuchtet? Ist nicht schön, ehrlich nicht!)
Somit hatten wir keine Zuchtkatzen mehr-unser Kater dagegen hatte alle bisherigen Test`s bestanden. Jedoch nachdem unser ersten Nofretet´s Würfe da waren (die Mama-Katzen hatten ja zuerst ein Okay und bei der jährlichen Kontrolluntersuchung waren sie ja bereits eingedeckt), fing unser Xantor an, sein Reich zu markieren. Nun ja, es wurde leider auch nicht besser und da unsere Katzen mit uns leben, und wir keinen Kompromiss gefunden haben, haben auch wir ihn kastriert.  Manche geben Ihre Kastraten ab, wir aber nicht, bzw. wenn sich das Rudel versteht, warum denn ?  Und dann behielten wir ja auch drei Jungtiere. Wir hatten ja noch 2 Perser und somit hatten wir mehr Katzen, als Hände zum streicheln und brauchten bald eine freie Hand - auch um eine Kinderhand zu halten.


Wann gibt es wieder Katzennachwuchs?
Wir haben 5 Katzen und mittlerweile 2 Paar Hände mehr- auch wenn diese kleiner als unsere ausfallen. Wir werden sehen...
Update-2014 wir sind dabei uns eine neue Zucht aufzubauen



Warum diese Test`s ?
Gesundheit ist wichtig, wir wollen Freude mit den Schnurrer haben - auch wenn Ihnen PRA, PKD, HCM eventuell nichts sagen, so stecken dahinter schlimme Erkrankungen. Wie alt eine Katze wird, kann man nie sagen, aber sie sollten doch eine Chance haben, ein langes schmerzfreies Leben ohne gesundheitliche Einschränkungen bekommen. Es war ein Schock, viele Katzen sind - um es überspitzt auszudrücken - direkt von einer Katzenshowbühne schnurstracks zum Tierarzt gewandert. Viele wurden nur 3, 4 oder sogar 6 Jahre alt. Es gab/gibt rassetypische Erkrankungen, die durch die jeweiligen Farbausdehnung auch in anderen Rassen herübertransferiert werden. Die Katzen werden ab dem ersten Lebensjahr zur Zucht eingesetzt, bestimmte Krankheiten, die bereits vorhanden sind, machen sich erst in den nächsten Jahren bemerkbar. Dann sind bereits schon einige Kitten geboren/gezeugt und wieder aktiv in der Zucht eingesetzt.
Aber Sie wollen nicht züchten, und trotzdem ein Rassetier haben? Dann vertrauen Sie dem Züchter, der verantwortungsbewusst züchtet und die Elterntiere testet, denn eine Nierenkranke Katze, eine blinde Katze mit 4 Jahren oder eine Katze die nicht springen/klettern mag, weil ihr Bewegungsapparat schmerzt… Wollen Sie nicht? Auch einen Zweitwohnsitz beim Tierarzt nicht? Dann schauen und fragen Sie genau nach, denn schauen und fragen kostet nichts, und wer Mitleid hat mit verdreckten kränkelnden „Rassekätzchen", der sollte dafür sorgen, dass der Vorfall gemeldet wird und wenn Sie ein großes Herz haben, gehen sie doch zum Tierheim oder einer Pflegestelle, die machen was Gutes mit Ihrer Schutzgebühr und investieren für das Tier.
Natürlich kosten die ganzen Tests den Züchter viel Geld, aber es geht um die Gesundheit der Tiere, da sollte man den  €uro nicht sparen - zumal dieses Geld ja bequem auf den Kaufpreis für die Kitten umgelegt werden kann und auch sollte. Qualität kostet Geld - das ist nicht nur in der Katzenzucht so, das ist überall so!